Hamburger Gesellschaft für Austronesistik

Home » Austronesistik an der Universität Hamburg

Austronesistik an der Universität Hamburg

Geschichte

Die Abteilung für Sprachen und Kulturen Südostasiens entstand im Jahr 2005 aus der Zusammenführung der früheren Abteilung für Indonesische und Südseesprachen (Austronesistik) einerseits und den Arbeitsbereichen für Thaiistik und Vietnamistik andererseits. Die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Sprachraum der Austronesistik reicht jedoch bis zum Hamburger Kolonialinstitut (gegründet 1908) zurück.

Studium

Austronesistik als Fachprofil kann an der Universität Hamburg sowohl im internationalen BA-Studiengang „Sprachen und Kulturen Südostasiens“, als auch im internationalen MA-Studiengang „Languages and Cultures of South East Asia“ studiert werden.

Die Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen im Bereich der Sprachen, der Literaturen und kulturellen Entwicklungen sowie der Geschichte und Gesellschaften Südostasiens. Der gegenwärtige Forschungsschwerpunkt im Bereich Austronesistik ist die Literatur Indonesiens. Ergänzt wird die Lehre durch regelmäßigen Sprachunterricht für Bahasa Indonesia, der durch angestellte Lehrkräfte angeboten wird.

Mehr Informationen zu den Studiengängen und Bewerbungsvorraussetzungen finden sich auf der Website des Asien-Afrika-Instituts der Universität Hamburg: http://www.aai.uni-hamburg.de/soa/

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

Advertisements
%d bloggers like this: